Feuerwehr Rechberghausen wir Retten, Löschen, Bergen und Schützen

Über uns

Veröffentlicht in Über uns

Helfen macht Spaß

In der Feuerwehr engagieren sich Menschen fast ausschließlich ehrenamtlich, um anderen Menschen in akuter Not zu helfen. Und sie alle machen fast täglich die Erfahrung: Anderen zu helfen fördert, das Gemeinwohl und ist sinnvolle Freizeitaktivität.

In der Feuerwehr mitmachen, das heißt, seine Freizeit in den Dienst einer guten Sache zu stellen. Feuerwehr – das ist schnelle und unbürokratische Hilfe für Menschen in akuter Not. Ohne Ansehen der Person, der Hautfarbe oder der Religion. Die Feuerwehr und ihre Angehörigen genießen deshalb in Rechberghausen zu recht ein hohes Ansehen in der Bevölkerung.

Nur ein geringer Prozentsatz der Angehörigen der Feuerwehren in Deutschland sind in einem Arbeitsverhältnis bei der Feuerwehr tätig.


Den Horizont erweitern
Das breite Spektrum an Einsätzen erfordert von den Feuerwehrleuten ein hohes Maß an Kenntnis der möglichen Gefahren, der vielen Spezialgeräte und der Einsatztaktik.

In der Grundausbildung auf Ebene des Landkreise erhalten Feuerwehrleute eine fundierte Grundausbildung und können darüber hinaus auch an der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal viele Spezialausbildungen machen.

Im Rahmen des Dienstes werden regelmäßig Unterrichte und Übungen durchgeführt. Viele der Kenntnisse und Erfahrungen, die man bei der Feuerwehr erwirbt, lassen sich auch im privaten Alltag oder im Beruf einbringen.

Katastrophenschutz
Bei Hochwasser  und anderen Katastrophen bildet die Feuerwehr eine wichtige Stütze in der Hilfe. Dazu stehen ihr diverse Spezialfahrzeuge zur Verfügung. Immer wieder übt die Feuerwehr die Bewältigung auch von größeren Schadenslagen in realistischen Übungen.

Wann kommt die Feuerwehr?
Die Feuerwehren bewältigen die Einsätze in ihrem Zuständigkeitsbereich in der Regel selbstständig.

Falls erforderlich fordert die jeweilige Feuerwehr bei größeren Einsätzen zusätzliche Einsatzfahrzeuge von benachbarten Feuerwehren an.